Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Migration von Druckservern | Beseitigung von Druckservern

Der Support für Microsoft Windows Server 2008 endet im Januar 2020

Werden Sie Ihre Windows Druckserver migrieren oder eliminieren?

Microsoft wird die Unterstützung von Windows Server 2008 im Januar 2020 einstellen. Dies bedeutet das Ende der regelmäßigen Sicherheitsupdates und hinterlässt Ihre IT-Infrastruktur veraltet und ungeschützt. Windows Server 2012 wird 2023, nur 4 Jahre später, nicht mehr unterstützt. Die Frage ist: Was werden Sie jetzt und in Zukunft tun, nachdem Microsoft den End of Life Support bekannt gab?

Während dieser Zeit nutzen Unternehmen, die Windows Server 2008 verwenden, die Gelegenheit, ihre Optionen zu bewerten. Die häufigsten davon sind:

  • Upgrade auf die nächste Version - Windows Server 2012
  • Upgrade auf eine neuere Version - Windows Server 2016 oder 2019
  • Wechsel zu einer Cloud-gehosteten Infrastruktur.

Alle oben genannten Optionen sind zeitintensiv, kostspielig und bewegen Ihre IT-Abteilung weg von Innovationen für das Unternehmen und hin zur "Stabilisierung" Ihrer alten Infrastruktur. Jedoch nur für eine begrenzte Zeit. Eines ist sicher: Solange Sie Windows-Druckserver haben, müssen Sie sich alle paar Jahre mit Upgrades beschäftigen. Und Ihre IT-Administratoren verbringen einen beträchtlichen Teil der Zeit mit der Wartung für andere Upgrades und Updates für installierte Software, wie z.B. Druckertreiber oder eine Druckmanagementlösung. Die Cloud wird den Zeitaufwand für die Wartung begrenzen, bringt aber manch eigene Bedenken mit sich. Eines sind die damit verbundenen Kosten. Deshalb möchten wir Ihnen eine kostengünstige und hochwirksame Alternative anbieten, die einen sofortigen ROI bietet.

Eliminieren Sie, während Sie migrieren.

Warum nicht alle Ihre Druckserver im Rahmen dieses Projekts eliminieren, damit Sie sie für immer aus der Gleichung herausnehmen können? Die Zeit, in der wir auf Windows-Druckserver angewiesen waren, ist längst vorbei. Die Hardware hat so große Veränderungen durchlaufen, dass sie hochintelligent geworden ist und die Druckserver für die Verwaltung und Übersetzung von Druckaufträgen nicht mehr benötigt. Stattdessen werden Druckserver als Middleware verwendet, um Druckaufträge zu organisieren. Je größer die Vielfalt des Durchsatzes, desto mehr Hindernisse können auftreten. Oftmals werden Probleme durch einfaches Hinzufügen eines weiteren Servers gelöst. Aber je mehr hinzugefügt werden, desto schwieriger kann es sein, Fehler zu erkennen und zu beheben. Ein Grund mehr, Druckserver durch eine Lösung zu ersetzen, die alle Druckaufträge unternehmensweit zentral verwaltet.

Das Entfernen von Druckservern und deren Austausch durch eine LRS-Lösung bietet folgende Vorteile:

  • Zentralisiertes Druckermanagement, ein Kontrollpunkt über alle Druckgeräte hinweg.
  • Automatisiertes Druckertreiber-Management, alle Treiber (32 Bit und 64 Bit) werden in einem Repository gespeichert und automatisch bereitgestellt.
  • Ein zentraler Server bedeutet nur eine Konfiguration oder Aktualisierung, die durchgeführt werden muss, im Vergleich zu einer für jeden der vielen Druckserver.
  • Senken Sie die Kosten für die Speicherung und Wartung mehrerer Druckserver.
  • Erhöhen Sie die Verfügbarkeit, indem Sie das Drucken ermöglichen, auch wenn die Verbindung zum Server unterbrochen wird.
  • Schnelle Identifizierung und Behebung von Druckproblemen
  • Endbenutzer können Drucker ohne Helpdesk-Unterstützung finden und installieren.
  • Optionen für LAN oder direkten IP-Druck zum Schutz der Bandbreite

Diese und weitere Vorteile vereinfachen die IT in Ihrem Unternehmen und senken die Betriebskosten, während Endbenutzer mehr Komfort und Autonomie genießen.