Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Aufgabe eines Enterprise Print Servers

Language Options

Wenn ich auf einer Party bin, fragen mich die Leute manchmal „Und – womit verdienst du deinen Lebensunterhalt?“ Normalerweise sage ich dann nur, dass ich mit Computern arbeite, denn lange und detaillierte Erklärungen über technische Themen sind keine gute Idee, um „Freunde zu gewinnen und Menschen für sich einzunehmen“.

Manchmal sage ich auch, dass ich für das Unternehmen arbeite, das das Konzept eines Enterprise Print Servers erfunden hat, LRS. Und wenn nachgefragt wird, erzähle ich ein wenig mehr über meine Arbeit, die ja gar nicht so kompliziert ist.

Was ist ein Enterprise Print Server und was hat er mit unternehmensweitem Druckmanagement zu tun? Nun, ein Enterprise Print Server ist sozusagen das Herz der Druckprozesse eines Unternehmens für geschäftskritischen und Office Druck. Man kann dadurch Windows Druckserver, Unix Server und andere Server für Dokumentenkonvertierung eliminieren.

Einmal installiert kann man die Dokumente eines Unternehmens über den Enterprise Print Server steuern, egal ob sie auf physischen oder virtuellen Desktops entstehen, mit serverbasierten Geschäftsapplikationen (einschließlich SAP) oder auf mobilen Geräten. Der Enterprise Priint Server verarbeitet diese Dokumente und konvertiert sie in ein anderes Format, fall nötig. Er kann auch die Inhalte verändertn (Barcodes einfügen, Signaturen, usw) oder verschiedenes bündeln. Die Dokumente, groß und klein, werden in ein Format aufbereitet, das für das gewählte Empfangsgerät passt, egal ob physisches Gerät (Multifunktionsdrucker, Produktions- oder Labeldrucker) or nicht-physisches Ziel wie elektronische Archive, Emailserver oder Ablagen in der Cloud.

Ein richtiger Enterprise Print Server schickt nicht nur Dokumente zum Drucker und vergisst sie dann. Stattdessen steuert er die Ende-zu-Ende Versendung der Informationen und unterhält eine Kommunikation mit dem Zielgerät, bis der erfolgreiche Druck abgeschlossen ist. Das stellt sicher, dass Administratoren und Nutzer im Problemfall immer informiert werden.

Können Sie mir noch folgen? Gut. Nun zum größeren Bild.

Der Ausdruck Enterprise Print Management (unternehmensweites Druckmanagement) drückt die Fähigkeit der LRS Lösung aus, all diese Aktionen zu orchestrieren, mit dem Ziel, den Unternehmensdruck zu optimieren und eine zuverlässige Ausführung sicher zu stellen. Wie?  Ganz einfach!

LRS Enterprise Print Management stellt Administratoren und Supportteams eine effiziente und nutzerfreundliche Weboberfläche zur Verfügung. Sie können, mit einem einfachen Klick, alle Print Queues unternehmensweit für Officedruck, Geschäftsapplikationen und Produktionsdruck steuern. Sie können direkt sehen, welche Druckgeräte Aufmerksamkeit benötigen, bevor Nutzer überhaupt bemerken, dass es ein Problem gibt.

Andererseit steuert LRS Enterprise Print Management Desktopdrucker und ad-hoc Druckertreiber auf Workstations der Mitarbeiter. Die Enterprise Print Management Lösung zeigt den Nutzer eine exakte Information über den aktuellen Druckstatus an und beseitigt jegliche Unklarheit.

Sie wollen mehr? Die gleiche LRS Enterprise Print Management Lösung ermöglicht den Nutzern, Dokumente von ihren Smartphones oder Tablets zu drucken, unabhängig von Hersteller oder OS. Und raten Sie, welche Lösung es Nutzern ermöglicht, Druckjobs an jedem Gerät zu abzurufen, indem eine Karte angehalten wird, ein Code eingegeben wird oder eine Smartphone APP genutzt wird? Während zugleich genau nachverfolgt wird, wie viele Seiten gedruckt werden und wie viel es das Unternehmen kostet?

Ja, genau, die Enterprise Print Management Software von LRS.

Das ist mein Job und der von LRS:  Drucken einfach zu machen, billiger und zuverlässiger. Der Enterprise Print Server ist nicht kompliziert, sondern vereinfacht das Drucken im Unternehmen und erweitert die Möglickeiten für Nutzer. Und so war es seit den Anfängen 1979.

Meine Freunde wissen jetzt, was ich arbeite.. und wissen es nun auch!

Back to Posts