Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Digitaler Arbeitsplatz

LRS Output Management Solutions für den digitalen Arbeitsplatz

Die Digitalisierung ist die Schlüsselkomponente für das Büro der Zukunft. Es bietet Online-Ressourcen, die von jedem Ort und jedem Gerät aus zugänglich sind, ohne das Konzept des traditionellen physischen Büros aufzugeben. Der digitale Arbeitsplatz sollte die Mitarbeiter nicht isolieren, sondern sie in die Lage versetzen, selbst zu entscheiden, von wo, wann und wie sie arbeiten. In einem sich ständig verändernden Arbeitsklima erwarten aktuelle und zukünftige Bürokräfte solche Möglichkeiten. Die digitale Technologie steigert die Produktivität und Flexibilität und hilft Unternehmen, sich schneller an Veränderungen anzupassen. 

Der Wechsel in die Cloud ist eine Möglichkeit, die Verfügbarkeit von Ressourcen für Mitarbeiter von außerhalb des Firmenstandortes zu erhöhen. In der traditionellen Büroumgebung müssen die Mitarbeiter mit unterschiedlichen Systemen arbeiten und auf unterschiedlichste Weise auf Unternehmensressourcen zugreifen. Bei der Verwendung von Cloud-basierten Lösungen erhalten sie jedoch ein einheitliches "Look and Feel", egal wo sie sich befinden. Dieses einheitliche Erlebnis erstreckt sich auch auf den Druckvorgang. Anstatt einen Drucker an jedem einzelnen Bürostandort anders zu definieren und darauf zuzugreifen, funktioniert Drucken in jedem Büro und an jedem Ort weltweit gleich. Mitarbeiter können über das Self-Service-Portal nach Druckern suchen, bei aktiviertem Pull-Druck einfach Dokumente an eine Druckwarteschlange freigeben oder über eine mobile Drucklösung drucken. 

LRS unterstützt den Übergang zum digitalen Arbeitsplatz mit einer Vielzahl von intelligenten Output-Management-Lösungsmodulen, die Daten schützen und Dokumente von jeder Plattform auf jedes Gerät oder Ziel verwalten. Wir bieten Software zur Dokumentenerfassung, -anzeige, -druck, -speicherung, -archivierung und -analyse an, die in der Cloud, vor Ort oder in einer Hybridkonfiguration eingesetzt werden kann.  

 

Remote-Mitarbeiter und Sicherheit

Bei der Erfassung, Verteilung und dem Druck von Dokumenten reichen traditionelle Sicherheitsmaßnahmen nicht mehr aus. Heutzutage geht Drucksicherheit über die grundlegende Pull-Drucktechnologie hinaus. Wenn Benutzer aufgefordert werden, Geräte mit einer PIN, einem Badge oder einem Passwort freizuschalten, können Dokumente vor dem Zugriff durch unbefugte Benutzer geschützt werden. Aber der digitale Arbeitsplatz erfordert strengere Sicherheitsmaßnahmen als diese. Beim Drucken von mobilen Geräten, die sich über offenes oder ungesichertes WIFI verbinden, sind neue Sicherheitsprotokolle erforderlich, um Daten vor unbefugter Nutzung zu schützen. Ohne Datenschutzmaßnahmen riskieren Unternehmen Geldstrafen oder sogar eine komplette Betriebsunterbrechung. Je einfacher der Resourcenzugriff für Benutzer ist, desto wichtiger ist es, sensible Informationen zu schützen.

Mobiles Drucken; was funktioniert am besten für den digitalen Arbeitsplatz?

Für den einfachen mobilen Druck ist nur eine App erforderlich, die in der Lage ist, Druckaufträge in der Warteschlange an ein Ausgabegerät weiterzugeben. Für mehr Sicherheit können Unternehmen eine Sensortechnologie (iBeacon) hinzufügen, bei der ein Benutzer vor der Freigabe eines Druckauftrags in unmittelbarer Nähe zu einem Gerät sein muss. Es gibt mobile Druckoptionen, die die Kontrolle und Sicherheit über Druckprozesse weiter erhöhen. Diese können mit Druckregeln oder einem Pull-Druck-Authentifizierungsverfahren kombiniert werden.

Komfort für Endanwender mit virtuellen Desktops

Die Proximity-Drucktechnologie reduziert die Notwendigkeit für Endanwender, mit dem Drucksubsystem zu interagieren. Basierend auf der IP-Adresse des Terminals oder der Arbeitsstation eines Benutzers werden Drucker automatisch und ohne Benutzereingriff installiert. Dies reduziert die Komplexität der Suche und Installation von Druckern in VDI-Umgebungen wie Citrix, VMware und anderen erheblich.  

Zusätzliche Überlegungen für den digitalen Arbeitsplatz: Infrastrukturkonsolidierung

Cloud-basierte Workplace-Management-Lösungen reduzieren oder eliminieren sogar die Notwendigkeit, in Softwarelösungen zu investieren. Anstatt für eine Lösung zu bezahlen, sie zu implementieren und dann zu nutzen, bietet das Cloud-basierte Modell die Möglichkeit, alle Funktionen zu nutzen, die Sie für Ihre Arbeit benötigen, und dann nur für die Funktionen zu bezahlen, die Sie verwendet haben.

Heutzutage haben viele Softwarelösungen eine Fülle von Funktionen.... einige davon werden von einem Unternehmen nicht wirklich benötigt. Wenn diese Software im eigenen Haus läuft, kann eine große Anzahl von Servern erforderlich sein. In einem Cloud-gehosteten Szenario für Arbeitsplatzdruck können die Funktionen der Drucklösung eingeschränkt sein, aber diese Funktionen sind für den Kunden tatsächlich von Nutzen. Diese Lösungen, die pro Benutzer oder Gerät lizenziert werden, können die Kosten für teure Lizenzgebühren, die vor dem Wechsel in die Cloud anfallen, schnell senken.

Das Ziel ist es, nur für das zu bezahlen, was man braucht. Sollten sich diese Anforderungen ändern, ändert sich die Cloud-Lösung mit ihnen. Dies hilft Ihnen, agil und kosteneffizient zu bleiben. Keine teuren Druckserver mehr erforderlich. Keine Bezahlung für unnötige Funktionen. Keine unnötige Software zur Installation oder Wartung. Der digitale Arbeitsplatz ist da.