Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Die VPSX Windows Migrations-Applikation

Language Options

Das Entwicklungsteam von LRS hat kürzlich unsere Enterprise Output Management (EOM)-Suite um ein wertvolles Stück Funktionalität erweitert. Es ist eine von einer Handvoll kostenloser LRS-Apps, die das Leben für Kunden und diejenigen von uns, die sie unterstützen, einfacher machen sollen.

In den sich ständig verändernden Unternehmensumgebungen von heute kann die Verwaltung von Druckern ein unermüdliches Unterfangen sein. Die in der VPSX-Software enthaltene Windows-Migrations-App kann helfen.


Einfach wie 1, 2, 3.

Die App ist intelligent strukturiert und lässt sich einfach implementieren und bedienen und durchläuft drei grundlegende Schritte: Scannen, Importieren und Migrieren. Mit der Einführung dieses Tools wird die Migration der bestehenden Druckumgebung in eine VPSX-verwaltete Umgebung vereinfacht und damit eine erhebliche Zeitersparnis erzielt.

Ich habe kürzlich diese App benutzt und fand den Prozess unkompliziert und intuitiv. Ein erster Scan liefert eine Liste aller Windows Print Server-Instanzen, die im Unternehmen gefunden wurden. Mit nur wenigen Klicks konnte ich einen oder alle Server für die Migration zum VPSX-Produkt auswählen. Während die Drucker, die ich migrierte, zufällig für Windows Print Server definiert wurden, kann die LRS Migration App auch nach Direct IP-Druckern suchen, d.h. solche, die nicht an einen Server gebunden sind.

Dann wählte ich "Alle importieren", beantwortete ein paar Konfigurationsfragen und innerhalb weniger Minuten wurden die Drucker und die zugehörigen Druckertreiber in die VPSX-Instanz geladen.


Der nächste Schritt im Prozess war das Hinzufügen des PDM-Clients zu den Arbeitsplätzen in der Netzwerkumgebung. Nach meiner ersten Anmeldung wurden die, für jeden Arbeitsplatz definierten Drucker dynamisch durch voll funktionsfähige und verwaltete VPSX-Drucker ersetzt.


Während des gesamten Prozesses war ich beeindruckt, wie alles durch die Verwendung von HTTPS und anderen sicheren Protokollen geschützt war. Druckserver sind ein oft übersehener Punkt und durch ihren Schutz hat die LRS Migration App die Sicherheit der gesamten Umgebung verbessert.


Undercover Agent

Apropos Sicherheit: Sie haben vielleicht bemerkt, dass Unternehmensnetzwerkumgebungen zunehmend gesperrt werden, um unbefugten Zugriff auf Informationen zu verhindern. Das ist aus Sicht des Schutzes von Informationen eine gute Sache, stellt aber eine Herausforderung für nützliche Tools wie die Windows Migration App dar.

Netzwerkadministratoren sind zu Recht vorsichtig bei automatisierten Prozessen, die im Netzwerk nach den Namen von Druckern, Workstations und anderen Geräten suchen. Um diese Herausforderung zu bewältigen, hat LRS unsere Komponente Printer Driver Manager (PDM) um einige Funktionen erweitert. PDM ist ein leichtgewichtiger Code, der auf Benutzerarbeitsplätzen installiert wird und es der VPSX-Software ermöglicht, (wie der Name schon sagt) Druckertreiber automatisch zu verwalten. Einmal installiert, kann es jedoch auch andere Dinge wie die Übertragung von Benutzerdruckstatistiken zur Überprüfung, die Überwachung der Einhaltung der unternehmensinternen Druckrichtlinien und vieles mehr übernehmen.

Administratoren stellen den PDM-Client in der Regel auf entfernten Workstations mit einem Desktop-Management-Paket wie Microsoft SCCM bereit. Wenn sie dies tun, können sie den Standort des Servers angeben, auf dem die Windows-Migrationsanwendung läuft. Dadurch kann jeder Arbeitsplatz, auf dem die PDM-Software läuft, zum LRS-Migrationsserver "zurückrufen" und Informationen über alle definierten Windows-Drucker und spezielle Druckeinstellungen bereitstellen. Da diese Informationen von einem Agenten auf der Workstation über eine verschlüsselte Verbindung "gepusht" werden, anstatt von einem externen LRS Migration Server-Prozess "gezogen" zu werden, blockieren Netzwerksicherheitspakete die Übertragung dieser Daten nicht. Das Ergebnis ist ein viel genaueres Bild der Druckumgebung am Arbeitsplatz. In kurzer Zeit werden alle Drucker im gesamten Unternehmen entdeckt, de-dupliziert und auf dem VPSX-Server definiert.

Der Wegfall von Windows Print Servern und deren Austausch durch einen zentralen Kontrollpunkt wie unsere VPSX-Software war schon immer eine gute Idee. Jetzt ist es einfacher denn je. Für weitere Informationen über die LRS Migration App fragen Sie einfach Ihren Marketingbeauftragten oder kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können.

Back to Posts