Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Mainframe-Berichtsarchiv Konvertierungen/Migrationen

Language Options

Die meisten Menschen kennen das Motto „Wird etwas gemessen, so wird es auch verwaltet“ bzw. das Sprichwort „Zweimal messen, nur einmal schneiden“. Und diese weisen Worte erweisen sich als besonders wichtig, wenn die Maßeinheit Dollar, Euro, Pfund oder Yen ist. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Geld einzusparen, ist das Verständnis Ihrer derzeitigen Ausgaben wesentlich für die Entwicklung eines effizienten Aktionsplans.

Es gibt eine Menge Gründe dafür, dass Sie die Migration eines Berichtsarchivs oder den Wechsel des Betriebssystems weg von Ihrer Mainframe-Berichtsarchivlösung in Betracht ziehen. Steigen zum Beispiel Ihr Mainframe MIPS-Bedarf und Ihre Kosten, während Ihr IT-Budget gekürzt wird?  Kennen Sie wirklich alle Mainframe-Komponenten, die von Ihrer derzeitigen Berichtsanzeige- und Archivierungslösung verwendet werden? Kunden übersehen häufig wesentliche Faktoren bei der Berechnung der Gesamtkosten für den Support eines typischen Mainframe-Berichtsarchivierungsprodukts. Sie können und sollten sich jedoch die Zeit nehmen, die anfallenden Kosten vollständig zu verstehen.

Sie können damit beginnen, die MIPS-Kosten zu analysieren, welche mit dem Hosting eines Berichtarchivierungsprodukts auf dem Mainframe verbunden sind. Gartner und weitere Rechercheunternehmen schätzen, dass ein Durchschnittsunternehmen mehr als 3.500 $ für den Support jedes verfügbaren Mainframe-MIPS ausgibt. Diese Kosten beinhalten, ohne darauf beschränkt zu sein, Software, Hardware, Hardware-Platzbedarf, Notfallwiederherstellung und Personal.

Offensichtlich handelt es sich bei den Software-Kosten um die aktuelle Lizenz des Berichtsanzeige- und Archivierungsproduks, enthält aber auch alle Support-Komponenten wie die erforderliche Datenbank bzw. das Erfassungsprogramm. Die jährlichen Wartungskosten für jedes Produkt stellen einen wichtigen Faktor dar, welcher häufig übersehen wird.

Die Hardware-Kosten beinhalten die Verwendung der Mainframe-CPU und der Speichergeräte. Bei einem Preis einer Mainframe-DASD- und/oder Virtuellen Band Speicherung von ca. 100.000 $ pro Terabyte macht sich das Einsparungspotential einer Migration stark bemerkbar. Der erforderliche Platzbedarf zur Unterbringung von Mainframe-Speichergeräten wird ebenfalls jedes Jahr zu einem größeren Problem.

Wird ein Berichtsanzeige- und Archivierungsprodukt auf einer z/OS Plattform ausgeführt, muss es sehr wahrscheinlich in regelmäßige Notfallwiederherstellungsübungen eingeschlossen werden. Diese sind typischerweise komplizierter als die entsprechenden Bemühungen, die für offene Systemumgebungen erforderlich sind. Werden Berichte innerhalb des Mainframe-Archivs gespeichert oder müssen sie von montierbaren Medien abgerufen werden, muss Personal für diese Aktivität bereitgestellt werden.

Dies sind einige der Kostenbegründungen für die Migration eines Archivs weg vom Mainframe, aber einige Organisationen sind zu Recht besorgt hinsichtlich der Beibehaltung der Datengültigkeit während einer solchen Migration. Die besten Lösungen beinhalten Audits nach der Migration, um sicherzustellen, dass alle Daten angemessen verschoben worden sind. Diese Lösungen handhaben auch kritische Aufgaben wie die Erhaltung der originalen Version und die Ablaufdaten für jeden migrierten Bericht.

Wenn alle Faktoren berücksichtigt werden, können die Kosten für die Unterbringung eines Berichtsarchivierungsprodukts auf einem Mainframe bei weitem die tatsächlichen Kosten für die Migration des Archivierungsprozesses auf ein dezentrales System überwiegen.  In einigen Fällen haben Unternehmen die Migration und Neustrukturierung ihrer Mainframe-Berichtsarchive über die Kosteneinsparungen aus der Reduzierung von Speicher- und Platzbedarf begründet.

Es sei versichert, dass es Lösungen und maßgeschneiderte Dienstleistungen gibt, die es Ihnen gestatten, wirkliche Einsparungen zu erzielen und Ihre aktuellen Berichtsarchive mittels eines strukturierten und erprobten Prozesses migrieren zu können. Verbringen Sie etwas Zeit mit der Recherche über dieses Thema oder kontaktieren Sie Levi, Ray & Shoup, Inc. für die Beratung hinsichtlich dezentralisierter Systemberichtsanzeige- und Archivierungslösungen. Die im Vorfeld aufgewendete Zeit in Recherchen, kann sich später bezahlt machen. Siehe die Abbildung unten für eine Darstellung vergangener und aktueller von LRS durchgeführter Produktkonvertierungen/-migrationen.

Back to Posts