Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Finanzinstitute und ihre vielen Herausforderungen

Language Options

In den vier Jahrzehnten unserer Geschäftstätigkeit haben wir Tausende von Kunden in nahezu jeder Branche betreut. Jede hat ihre eigenen Herausforderungen, aber der Finanzdienstleistungssektor ist vielleicht der komplexeste von allen. Und warum? Obwohl jedes Unternehmen Hindernisse zu überwinden hat, kommt es nicht allzu oft vor, dass ein einzelnes Unternehmen so viele Herausforderungen gleichzeitig bewältigen muss. Bei Finanzinstitutionen ist das jedoch gar nicht so ungewöhnlich.

So müssen viele unserer Finanzkunden nicht nur dokumentenbezogene Prozess- und technische Hürden überwinden, sondern gleichzeitig strenge Gesetze bezüglich Informationszugriff und Datentransfer einhalten. Wenn es zu Problemen kommt, verursacht dies eine Reihe von Problemen, die in kurzer Zeit gelöst werden müssen. Kürzlich erhielten wir einen Anruf von einer solchen Bank mit genau solch einer dringenden Anfrage.

Bevor wir über diesen speziellen Kunden sprechen, sollten wir uns über die typischen Anforderungen eines Finanzinstituts Gedanken machen. In vielen Jahren der Arbeit mit dieser Branche haben wir gelernt, dass die drei wichtigsten Probleme der Schutz vor Datenverlust, die Datensicherheit und die Kostenreduzierung sind. Aber in letzter Zeit haben wir ein viertes Problemfeld entdeckt: den mobilen Zugriff auf Daten. Vorbei sind die Zeiten, in denen Kunden persönlich zur Bank kamen; heute wird von Bankangestellten erwartet, dass sie die meisten Bankdienstleistungen aus der Ferne anbieten (lesen Sie diesen Artikel meiner Kollegin Eva für ein gutes Beispiel). Diese Veränderungen haben die Art und Weise, wie Finanzdienstleister ihre Geschäfte abwickeln, um eine weitere Ebene der Komplexität erweitert. Zu allem Überfluss müssen sie nun auch noch die Flexibilität unterstützen, wo und wie auf vertrauliche Kundendaten zugegriffen, sie verarbeitet und gedruckt werden.

Wir hatten kürzlich eine dringende Kundensituation bei einem globalen Finanzunternehmen. Das Unternehmen hatte ein internes Audit durchgeführt, bei dem das Potenzial für eine peinliche Datenverletzung aufgedeckt wurde. Es war klar, dass diese inakzeptable Situation schnell angegangen und gelöst werden musste. Es war eine echte "Alle Mann an Deck"-Situation.

Wenn sich große Unternehmen wie dieser Kunde an uns wenden, um Hilfe bei einem dringenden Problem zu erhalten, konzentrieren sie sich oft nur auf dieses spezielle Problem. Das ist verständlich, aber wir stellen oft fest, dass wir während der Lösung eines Problems andere Probleme finden, die mit wenig zusätzlichem Zeit- oder Kostenaufwand angegangen werden könnten. In der Tat kann die Lösung dieser "zusätzlichen" Probleme manchmal zu erheblichen Einsparungen führen. Diese Bereitschaft, über das Unmittelbare hinaus zu denken, hat uns eine Menge Glaubwürdigkeit als Partner eingebracht.

In diesem speziellen Finanzinstitut boten wir dem Compliance-Team eine Möglichkeit zur Überwachung und Kontrolle aller Ausgaben, die von den Mitarbeitern an ihren Arbeitsplätzen gedruckt wurden. Nach der Implementierung der LRS-Software wurde jedes Mal, wenn ein Benutzer ein Dokument druckte, eine Kopie dieses Druckauftrags erfasst und zu Prüfzwecken in einem elektronischen Repository gespeichert. Doch während der Implementierung dieser Lösung stellten die Mitarbeiter von LRS und des Kunden fest, dass ihre ursprüngliche Umgebung zwei separate Lösungen für das Drucken und Scannen erforderte, die stark auf Druckserver angewiesen waren. Jackpot!

Diese Entdeckung führte zu einer Serverkonsolidierung, die zur Eliminierung von 90 (!) Druckservern und zugehörigen Komponenten führte. Die neue, vereinfachte LRS-Umgebung bot eine einzige Lösung für alle Druck- und Scanaktivitäten, die die IT-Abteilung über eine einzige Schnittstelle verwalten konnte. Der reduzierte Verwaltungsaufwand und die Eliminierung unnötiger Infrastruktur sparten sowohl Zeit als auch Geld.

Letztendlich waren wir in der Lage, die ursprüngliche Anforderung dieses Finanzinstituts zu erfüllen, und haben durch den zusätzlichen Einsatz unerwartete Kosteneinsparungen erzielt. Unsere Lösung für die ursprüngliche Anforderung an die Dokumentensicherheit - einschließlich Funktionen zur Inhaltskontrolle - funktionierte nahtlos mit der Druck- und Scanlösung. Diese Hand-in-Hand-Integration minimierte das Risiko eines Sicherheitsverstoßes während der Dokumentenerfassung und der Ausgabeprozesse.

Fälle wie diese sind keine Ausnahme und wir sind stolz auf die Fähigkeit unserer Teams vor Ort, Sicherheits- und Compliance-Probleme zu lösen. In manchen Situationen kommen Finanzinstitute zu uns, nachdem sie eine Verwarnung wegen der Verletzung eines oder mehrerer Datensicherheitsprotokolle erhalten haben. Organisationen, die sich in einer solchen Situation befinden, müssen ihre Systeme so schnell wie möglich absichern, sonst drohen empfindliche Strafen wegen der Verletzung von Datenschutzgesetzen. Wir verstehen diese Dringlichkeit, suchen aber immer nach Möglichkeiten, zusätzlichen Nutzen zu liefern.

Was auch immer der Grund für das Öffnen einer bestimmten Dose Würmer ist, jeder ist immer froh, wenn der Deckel wieder geschlossen wird. Sowohl LRS als auch unsere Kunden tun alles, was notwendig ist, um eine stabile und sichere IT-Infrastruktur zu gewährleisten, die die sich ändernden Anforderungen der Endbenutzer unterstützen kann. Und was auch immer die Herausforderung für den Kunden ist, LRS bietet eine breite Bandbreite an Lösungen, um die Sicherheit zu erhöhen, die Effizienz zu steigern und generell die Druckprozesse zu verbessern. Besonders für Kunden mit komplexen Umgebungen. Wir mögen Herausforderungen!

Back to Posts