Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Warum sollten Sie Ihre Druckserver migrieren, wenn Sie sie auch entfernen können?

Language Options

Der erweiterte Support für Windows Server 2008 endet am 14. Januar 2020. Es gibt viel, was mit einer Migration einhergeht, trotz einer Reihe umfangreicher Tools, die während des Prozesses helfen. Viele größere Unternehmen werden externe Unterstützung suchen, um zu migrieren. Diese Migration ist jedoch absolut notwendig; laut Microsoft können Unternehmen konkrete Vorteile erzielen, einschließlich verbesserter Leistung, reduziertem Wartungsaufwand, erhöhter Agilität und Reaktionsgeschwindigkeit für die Geschäftsprozesse des Unternehmens". Hier bei LRS haben wir eine andere Sichtweise, wie wir all das erreichen können. Anstatt alle Windows-Druckserver zu migrieren, empfehlen wir, diese stattdessen zu eliminieren.

Wenn Sie sich den von Microsoft skizzierten Migrationspfad ansehen, umfasst die Verwendung von Windows Server Migration Tools eine Reihe von Schritten (abhängig von der Einrichtung des Druckerservers) für die Migration auf Windows Server 2012 R2. Der gesamte Prozess bezieht sich immer noch auf viele andere Ressourcen und es sind zusätzliche Schritte zu erledigen und zu berücksichtigen. Es ist ein Planungsprozess, der wahrscheinlich Zeit braucht, aber Ergebnisse verspricht. Dennoch bleibt die Tatsache bestehen, dass jeder Server an jedem Standort migrieren muss, wahrscheinlich jedes Mal von einer anderen Person. Das erfordert viel Planung und Ressourcen, wenn es intern gemacht wird. Oder es hat einen hohen Preis, wenn dieser Prozess ausgelagert wird.

In Anbetracht dieser Komplexität und des Versprechens, dass es in ein paar Jahren wiederholt werden muss, warum nicht lieber auf eine einzige Server-Drucklösung umsteigen? Es ist im Vergleich zum Microsoft-Migrationsprozess recht einfach. Darüber hinaus bietet es reduzierten Zeitaufwand für IT-Administratoren bei der Verwaltung der Druckserver, ganz zu schweigen von den Kosten für Speicherung und Wartung. Ein zentrales Druckmanagement hat für große Unternehmen viele Vorteile. Wäre dies nicht der perfekte Zeitpunkt, um die IT-Infrastruktur zu vereinfachen, indem Printserver einfach rausgenommen werden? LRS bietet eine einfache Migration in wenigen Schritten.

Ein genauerer Blick auf den Migrationsprozess

Die Standardmigration auf LRS Workplace Printing erfolgt in fünf Schritten:

  1. Bereiten Sie einen Server (jede Plattform) vor und installieren Sie die LRS-Software.
  2. Führen Sie eine Inventur der Drucker und Druckertreiber durch (Tool im Lieferumfang enthalten).
  3. Hochladen von Treibern (mitgeliefertes Tool) auf den LRS-Server
  4. Migrieren (Tool wird mitgeliefert)
  5. Sie sind nun bereit, die Druckserver zu entfernen.

Entfernen der Druckserver

Nach der Migration auf LRS können alle anderen Windows-Druckserver entfernt werden. Dies führt sofort zu einer erheblichen Senkung der Kosten für Lizenzen, Wartung und Speicherplatz sowie zu einer Verringerung der Umweltbelastung. Alle diese Vorteile sind ohne großen Aufwand erreichbar - es sind nur wenige Schritte erforderlich. Wie bereits erwähnt, wird die Arbeit für IT-Mitarbeiter wesentlich einfacher, wenn sie nur einen Server haben, der es ihnen ermöglicht, Druckprozesse von einem zentralen Ort aus zu verwalten.

Wenn Sie also vor einer großen Veränderung stehen, die Ihre Druckserver betrifft, sollten Sie in Betracht ziehen, diese einfach mit der LRS Workplace Printing Solution mit nur einem Server zu entfernen. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich zeigen, wie es funktioniert.

Back to Posts