Skip to Main Content
Levi, Ray & Shoup, Inc.

Citrix Drucken mit VSPA

Language Options

Heutzutage beginnen Unternehmen immer mehr mit der Einführung von Virtualisierungsstrategien in ihren IT-Infrastrukturen. Die digitale Transformation des Arbeitsplatzes treibt viele der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Virtualisierung voran. Eine der wichtigsten Anforderung ist die Kostenreduzierung.

Die meisten Ressourcen innerhalb der IT-Abteilung eines Unternehmens fokussieren sich auf Sicherheitsfragen, die mit dem Hinzufügen von Verbindungen zu virtualisierten Desktops und Anwendungen zusammenhängen. Die Komplexität der Virtualisierungstechnologie wirkt sich aber auch auf die Art und Weise aus, wie Menschen drucken. Dies wiederum verändert das Druckerlebnis für den Endanwender und die Art und Weise, wie Helpdesk-Mitarbeiter Druckprobleme beheben.

Aus diesem Grund begann LRS bereits vor vielen Jahren eine sehr enge Zusammenarbeit mit Citrix. Im Rahmen des Citrix Ready-Programms konnten wir eigene Lösungen entwickeln, die nahtlos mit den neuesten Versionen von Citrix-Produkten zusammenarbeiten und einige der größten Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Drucken aus virtualisierten Umgebungen bewältigen.

Ein großes Problem ist die langfristige Aufrechterhaltung von Druckerdefinitionen über verschiedene Sitzungen eines virtuellen Desktops hinweg. Wenn diese Daten nicht aufrechtgehalten werden, besteht die Gefahr, dass der Benutzer seine Änderungen in den Druckerdefinitionen und -einstellungen beim ausloggen einer Sitzung verliert.... was eine große Frustration auslöst. Ein weiteres Problem ist die Variabilität zwischen Zero Clients. Probleme wie diese erhöhen zwangsläufig den Aufwand und die Komplexität bei der Verwaltung von Druckerwarteschlangen, Treibern und Sicherheitsregeln in einer Systemlandschaft.

Virtual Session Printer Agent (VSPA) Citrix-Drucklösungen von LRS helfen IT-Administratoren, Benutzer, Drucker und Terminals auf intelligente Weise zu verbinden, um einen zuverlässigen Citrix-Druck im gesamten Unternehmen zu gewährleisten. Über eine einfache, aber leistungsstarke webbasierte Benutzeroberfläche können autorisierte Mitarbeiter Drucker für Endanwender oder Thin/Null-Client-Terminals definieren und festlegen, welcher Drucker das Standardgerät für den Anwendungsdruck ist.

Die intelligente Verwaltung von benutzer- und terminalspezifischen Druckerdefinitionen stellt sicher, dass ein Mitarbeiter immer die Möglichkeit hat, auf einem nahegelegenen Gerät, auf dem Drucker in seinem Büro oder an jedem gewünschten Ort im Netzwerk zu drucken. Die VSPA-Software minimiert die Wahrscheinlichkeit von Citrix-Druckproblemen und macht das Drucken aus Citrix so zuverlässig, wie das Drucken von jedem physischen Windows-System.

Ein Benutzer kann mit einer einfachen Benutzeroberfläche nach weiteren Druckern suchen, um so leicht den Drucker zu finden, der seinen Bedürfnissen entspricht:

Die VSPA-Lösung eliminiert die Komplexität in virtualisierten Druckumgebungen durch:

  • Ermöglichung des "Proximity-basierten" Drucks, um Roaming-Mitarbeitern einen schnellen Zugriff auf Dokumente zu ermöglichen.
  • Unterstützung heterogener VDI-Terminalumgebungen
  • VDI-Druck für Endanwender transparent machen, für weniger Helpdesk und Trainingseffekte.
  • Bereitstellung von Dienstprogrammen zum Massen-Upload und zur Synchronisierung von Druckerdefinitionen und -zuordnungen

Klingt das interessant? Werfen Sie einen Blick auf das Video hier und erfahren Sie, wie die LRS VSPA-Lösung Ihrem Unternehmen helfen kann.



Back to Posts